header icetemplate

Markenüberwachung

markenueberwachungrechtsanwaltAllein für den Schutzbereich Deutschland werden jährlich ca. 50.000 bis 80.000 neue Marken pro Jahr neu angemeldet. Es wird daher immer schwerer, noch eine Lücke zur Eintragung einer neuen Marke zu finden.

Gefahr durch Verwässerung der Marke

Auch nach erfolgreicher Eintragung einer Marke bestehen jedoch Gefahren. Durch Neuanmeldungen verwechselungsfähiger Marke durch Dritte kann eine Verwässerung einer Marke eintreten und dies kann zur Problemen des gesamten Markenauftritts führen.

Die Registerämter sind üblicherweise nicht verpflichtet, nachrangige Anmeldungen auf die Verwechselungsfähigkeit zu bestehenden Marken zu überprüfen und zurückzuweisen. Wird eine nachrangige Marke stark beworben und im Verkehr bekannter als das eigene Schutzrecht, kann dies zu einer Abwanderung der Kunden führen.

Markenüberwachung zur frühzeitigen Erkennung von Gefahren

Ohne eine Überwachung nachrangiger Markenanmeldungen wird man von der Eintragung rechtsverletzender Marken meist erst nach einiger Zeit Kenntnis erlangen. Wenn die Konkurrenz bereits erhebliche Marktanteile gewonnen hat wird sie die bereits eingeführte Marke auch vehementer verteidigen, als es bei einer frisch angemeldeten, aber noch nicht genutzten Marke der Fall ist.

Nutzung der Widerspruchsfrist dank Markenüberwachung

Eine schnelle und wirksame Möglichkeit zur Bekämpfung nachrangig eingetragener Marken bietet das sog. Widerspruchsverfahren bei der zuständigen Registerbehörde. Üblicherweise gilt eine kurze Widerspruchsfrist. In Deutschland beträgt diese nur 3 Monate. Wird diese Frist versäumt, muss ein Löschungsantrag bzw. eine Löschungsklage bei Gericht eingereicht werden.

Durch eine Markenüberwachung erhält man frühzeitig einen Hinweis auf gefährliche Anmeldungen und hat genug Zeit zu entscheiden, ob man Widerspruch gegen jüngere Marken einlegen möchte. Ohne eine Markenüberwachung erhält man ggf. erst nach Ablauf der Widerspruchsfrist Kenntnis von rechtsverletzenden Marken und muss mit hohem Risiko und Kostenaufwand gegen die jüngeren Marken vorgehen.

Vorteile einer Markenüberwachung durch die Rechtsanwaltskanzlei DURY

  • Mit einer Markenüberwachung sichern Sie sich die Herrschaft über Ihre Schutzrechte;
  • Mit einer Markenüberwachung sichern Sie sich die Möglichkeit, rechtswidrig nachrangig angemeldete Schutzrechte mit einem kostengünstigen Widerspruch anzugreifen;
  • Gebührenfreie Probe-Markenüberwachung für einen Zeitraum von 3 Monaten. Nach Ablauf dieser Zeit können die zukünftig monatlich entstehenden Kosten ungefähr im Einzelfall abgeschätzt werden.

Professionelle Leistung

Für die Überwachung der relevanten Register arbeiten wir weltweit mit spezialisierten Markenrecherchediensten zusammen. Der beauftragte Dienst meldet uns in einer speziellen Software - je nach Überwachungsauftrag - nationale oder internationale prioritätsjüngere Anmeldungen (sog. Kollisionshinweise), die Ihre Marken verletzen könnten.

Wir prüfen die online gemeldeten Kollisionshinweise auf Stichhaltigkeit und informieren Sie, falls wir eine Verwechselungsgefahr zwischen Ihrem und dem gemeldeten Schutzrecht für möglich halten.

Kosten

Alle unsere Leistungen im Bereich der Markenüberwachung richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende, Selbstständige und Freiberufler, nicht an Verbraucher.

Die Kosten einer auf Deutschland beschränkten Markenüberwachung in 3 Klassen belaufen sich auf ca. 15 Euro netto monatlich.

Sicherheit muss also nicht teuer sein! Melden Sie sich einfach über unser Kontaktformular, wenn Sie an einer professionellen Markenüberwachung durch DURY Rechtsanwälte interessiert sind!

Kostenfreie Markenüberwachung für 3 Monate!

Wir bieten unseren Mandanten, die eine Marken über unsere Kanzlei anmelden übrigens zunächst eine kostenfreie Probeüberwachung für drei Monate an. Während dieses Testzeitraumes fallen keine Gebühren des Überwachungsdienstes und keine Anwaltskosten an. Nach Ablauf dieser Zeit können die zukünftig monatlich entstehenden Kosten ungefähr im Einzelfall abgeschätzt werden.


Bildquellennachweis: © PRILL Mediendesign - Fotolia.com

*Wichtiger Hinweis:

Alle Leistungen, außer der Bearbeitung von Filesharing-Fällen für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB, richten sich ausschließlich an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB, nicht an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB! Alle Preisangaben außerhalb des Bereichs der Abwehr von urheberrechtlichen Abmahnung wegen Filesharings erfolgen daher als Netto-Preise.

© 2017 DURY Rechtsanwälte