DURY LEGAL berät große Klinikkette beim Abschluss eines urheberrechtlichen Rechte-Buy-Out-Vertrages

alle rechte vorbehalten coloures pic fotolia.com DURY LEGAL hat einen großen saarländischen Klinikverband in Hinblick auf den Abschluss eines urheberrechtlichen Rechte Buy-Out Vertrages für das neu entwickelte Corporate Design beraten und begleitet zur Zeit die Neuanmeldung diverser nationaler deutscher Marken (DPMA) für diesen Klinikverband.

Buy-Out-Verträge dienen dazu, die Rechte eines Urhebers an seinem Werk gegen eine entsprechende Vergütung zu übertragen. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die externe Leistungen von Agenturen oder Freelancern beziehen, um sich z. B. die Rechte an ihrem neu entwickelten CD / Logo umfassend zu sichern. Die Schwierigkeiten bei der Verhandlung eines Rechte-Buy-Out-Vertrages bestehen darin, die Interessen beider Parteien – Designer / Agentur und Unternehmen - korrekt abzubilden und die Rechtslage für die Zukunft so eindeutig zu regeln, dass zukünftige Streitigkeiten gar nicht entstehen können.

Das Beratungsprojekt bzgl. des Rechte-Buy-Out-Vertrages wurde von Rechtsanwalt Marcus Dury LL.M. geleitet. Die Markenanmeldekampagne wird von dem DURY Marken-Team unter der Leitung von Wirtschaftsjuristin Mükrime Özgün LL.M. DURY LEGAL mit Unterstützung von Rechtsanwalt Marcus Dury LL.M. umgesetzt.

Falls Sie Unterstützung beim Schutz Ihres Corporate-Designs und der Sicherung umfassender Nutzungs- und Verwertungsrechte in Zusammenarbeit mit externen Agenturen benötigen, rufen Sie uns unter der +49 (0)681 94005430 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildquellennachweis: alle rechte vorbehalten coloures pic fotolia.com

Janine Rieger
Autor: Janine Rieger
Marketingmanagerin
Über den Autor:
Frau Janine Rieger ist seit dem Jahr 2019 als Marketingmanagerin bei DURY LEGAL Rechtsanwälte beschäftigt.

*Wichtiger Hinweis:

Unsere Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB, nicht an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB! Alle Preisangaben außerhalb des Bereichs der Abwehr von urheberrechtlichen Abmahnung wegen Filesharings erfolgen daher als Netto-Preise. Ausgenommen hiervon sind die Bearbeitung von Filesharing-Fällen für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB.

Im Bereich der Entwicklung von LEGAL TECH Lösungen werden wir von der EU gefördert: EFRE KOM rgbneu

© 2020 DURY LEGAL Rechtsanwälte