In diesen Rechtsgebieten vertreten wir unsere Mandanten:

MD Rechtsgebiete DURY

Das IT-Recht und der gewerbliche Rechtsschutz (Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht) bilden den Schwerpunkt  unserer Tätigkeit.

Als wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei betreuen wir unsere Mandanten aber auch in anderen wirtschaftsrechtlichen Belangen, wie z.B. dem Handels- und Gesellschaftsrecht.

Die individuelle Beratung unserer Mandanten auf höchstem juristischen Niveau ist dabei unser Maßstab.

In einer zunehmend komplexen Welt ist es als Anwalt nicht mehr möglich, auf allen Rechtsgebieten auf hohem Niveau zu praktizieren. Rechtsgebiete, die in dem Menü auf der linken Seite nicht aufgeführt sind, werden daher von uns nicht bearbeitet.

Darüber hinaus haben wir uns entschieden, unsere Vertretung in den meisten Rechtsgebieten nur auf gewerbliche Mandanten zu beschränken. Lediglich im Bereich Urheberrecht vertreten wir nicht nur Firmen, sondern auch Verbraucher.

Sollte im Rahmen eines Mandats ein von uns nicht bearbeitetes Rechtsgebiet relevant werden, können wir aber auf ein Netzwerk von spezialisierten Kooperationskollegen zurückgreifen und kompetente Hilfe mit ins Boot nehmen. So ist eine Bearbeitung eines Mandats auf höchstem Niveau gesichert.


Für weitergehende Informationen wählen Sie einfach eines der im Menü aufgelisteten Rechtsgebiete oder rufen Sie uns unter der +49 (0) 681 94005430 an, um mit uns zu klären, ob wir Ihnen helfen können.

IT-Recht-RechtsanwaltDie Abhängigkeit von Computern steigt im Geschäftsleben ständig an. In vielen Firmen steht alles still, wenn die IT streikt.

Die Anforderungen an die rechtliche Beratung bei Sachverhalten mit Bezug zu dem Internet oder zu Computern hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Rechtliche Beratung in diesem Bereich muss nicht nur juristisch fundiert sein, sondern auch stets mit technischem Sachverstand erfolgen. Zusätzlich muss der beauftragte Anwalt die Kosten berücksichtigen und den Nutzen für die Mandanten in den Vordergrund stellen.

Ihre Vorteile bei DURY LEGAL Rechtsanwälte:

  • Wir decken das gesamte Spektrum des IT-Rechts ab!
  • Unsere Rechtsberater sind alle technisch versiert!
  • Wir verstehen auch technische Sachverhalte und sprechen Techniksprache!
  • Beratung bei allen Rechtsfragen rund um die eigene Internetseite und den eigenen Online-Shop (Internetrecht bzw. Onlinerecht)!
  • Beratung bei der rechtlichen Absicherung von Hard- und Software durch Schutzrechte und Domains.
  • Erstellung von Software-Verträgen und AGB-Werken für den Vertrieb oder die Beschaffung von Software, Hardware, Datenbanken oder gesamten IT-Systemen!
  • Beratung  in allen Fragen des Telekommunikationsrechts.

Notfälle?

Zu unseren Dienstleistungen gehört selbstverständlich nicht nur die Beratung in ruhigen Zeiten. Auch die qualifizierte und effiziente Vertretung in Krisenfällen, einschließlich der Vertretung in Gerichtsverfahren gehört zu unserem Leistungsspektrum. DURY regelt das!


Wenn Sie einen spezialisierten IT-Anwalt suchen, der Sie auf hohem Niveau berät und vertritt, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Rufen Sie uns einfach unverbindlich unter der 0681 94005430 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wahrscheinlich können wir Ihnen helfen!

 

Bildquellennachweis: USB cable isolated on white © michaklootwijk - Fotolia.com

Datenschutzrecht RechtsanwaltDatenschutz als vertrauensbildender Faktor

Der Umgang mit Kundendaten ist eine Frage des Vertrauens. Vertrauen ist wiederum ein wichtiger Faktor der Kundengewinnung und Kundenbindung. Das Thema "Datenschutz" sollte man daher sowohl "online" als auch "offline" ernst nehmen. Dies gilt um so mehr vor dem Hintergrund der EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab dem 25.05.2018 das Bundesdatenschutzgesetz in weiten Teilen ablösen wird.
Ein transparenter und offensiver Umgang mit dem Thema Datenschutz sollte daher für jedes Unternehmen selbstverständlich sein, egal ob es um die eigene Internetseite geht oder um die internen Verfahren im täglichen Geschäft.

Arbeitsrechtliche Aspekte des Datenschutzrechts

Abseits der datenschutzrechtlichen Fragen des Betriebs einer Internetseite beraten wir unsere Mandanten auch bei der Einhaltung arbeitsrechtlicher Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und der landesrechtlichen Datenschutzgesetze. So sollte jedes Unternehmen eine IT-Benutzerordnung besitzen, um den Umgang der Mitarbeiter mit den IT-Systemen des Unternehmens zu regeln.

Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist vorgeschrieben, wenn mehr als 9 Mitarbeiter Zugriff auf personenbezogene Daten in einem Unternehmen haben. Wir arbeiten daher sowohl mit internen als auch mit externen Datenschutzbeauftragten zusammen, um einen datenschutzkonformen Umgang mit Arbeitnehmerdaten und sonstigen personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Zusammenarbeit mit internen Datenschutzbeauftragten

Wir unterstützen unternehmensinterne Datenschutzbeauftragte bei der Erstellung von Verfahrensverzeichnissen, Begutachtung datenschutzrechtlicher Fragen und der Erstellung von ADV-Verträgen (Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung gem. § 11 BDSG bzw. § 80 SGB X).

Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie die Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten genießen möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir verfolgen als externe Datenschutzebauftragte den Ansatz der Integration eines Datenschutzmanagementsystems, d. h. wie führen zunächst eine Bestandsaufnahme durch und analysieren und priorisieren den datenschutzrechtlichen Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen.

Nach Abschluss der Bestandsaufnahme bearbeiten wir nach und nach die einzelnen in der Bestandsaufnahme definierten Arbeitsfelder. Die Integration des Datenschutzmanagementsystems  orientiert sich nach dem verfügbaren Budget.

Vertretung in Bußgeldverfahren

Wir vertreten unsere Mandanten selbstverständlich auch in datenschutzrechtlichen Bußgeldverfahren, die durch die Aufsichtsbehörden durchgeführt werden.


Wenn Sie Fragen dazu haben, was wir im Bereich Datenschutz für Sie tun können, rufen Sie uns unter der 0681 94005430 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir kümmern uns darum. DURY regelt das!

Bildquellennachweis: high stack of folders © Vivian Seefeld - Fotolia.com

Fotolia 47190923 S 350Die Anbieter von Android-Apps und iOS-Apps müssen ihren Nutzern gem. §§ 13ff des deutschen Telemediengesetzes eigentlich schon seit eh und je eine Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, in denen die Nutzer dann nachlesen können, an wen und zu welchem Zweck die jeweilige App eigentlich personenbezogene Daten übermittelt. Dies hat zwischenzeitlich auch Google erkannt und im Februar 2017 angekündigt, Android-Apps aus dem Google-Play Appstore zu verbannen, wenn diese keine Datenschutzerklärung enthalten.

Viele App-Anbieter machten es sich in der Vergangenheit leicht und verzichteten auf Datenschutzerklärungen oder sie kopierten einfach den Text der Datenschutzerklärung der Unternehmenswebsite. Manche Apps verlinken auch lediglich auf die Datenschutzhinweise der eigenen Website.

So einfach ist es allerdings nicht!

Wie unterscheidet sich die Datenschutzerklärung einer App von der Datenschutzerklärung einer Website?

Die technischen Aspekte einer App unterscheiden sich grundlegend von den Funktionen einer Website. Apps versenden z. B: oft Crash-Reports an die Hersteller der Entwicklungsumgebungen der jeweiligen App. Viele browserbasierte Tracking-Tools und sonstigen aktiven Inhalte sind in der App-Umgebung überhaupt nicht erhältlich. Die Besonderheiten einer App werden bei dem Einsatz der Datenschutzerklärung der Website also nicht ausreichend berücksichtigt.

Was muss in einer App-Datenschutzerklärung stehen?

Bei der Installation einer App werden durch die App Berechtigungen eingeholt. Durch die Berechtigungen erhält die App Zugriff auf verschiedene Funktionen des Mobilgerätes, z. B. auf den GPS Sensor, die Kamera oder die gespeicherten Kontakte.

Websites ist ein solcher Zugriff auf Gerätefunktionen im Regelfall aber nicht möglich. Die Datenschutzerklärung für die Unternehmens-Internetseite des Herstellers einer App berücksichtigen also gerade nicht die Funktionen und Berechtigungen, die die App bei der Installation einholt.

Da die Nutzer der App aber gem. §§ 13ff TMG gerade über die datenschutzrechtlichen Aspekte der App aufgeklärt werden müssen, genügt die Einbindung der Datenschutzerklärung der Firmenwebsite oder deren Verlinkung in der App gerade nicht, um die Anforderungen der §§ 13ff TMG zu erfüllen.

Bei der Installation einer Android App oder einer iOS-App wird der Nutzer zwar über die angeforderten Zugriffsrechte der App informiert. Dies reicht jedoch nicht zur Erfüllung des Anforderungen der §§ 13 TMG aus.

Die Datenschutzerklärung muss zudem auch  klar zum Ausdruck bringen, für welchen Zweck die angeforderten Datenzugriffsrechte benötigt werden. Musterformulierungen, die nicht erklären, zu welchem Zweck der entsprechende Zugriff benötigt wird, genügen den Vorraussetzungen der §§ 13 TMG daher auch nicht.

Wenn Sie Unterstützung bei der Formulierung der Datenschutzerklärung für eine Android-App oder eine iOS-App benötigen, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

Wir erstellen Datenschutzerklärungen für Android-Apps und iOS-Apps zu einem pauschalen Festpreis. Zudem erhalten Sie auch noch eine Anbieterkennzeichnung für Ihre App i.S.d. § 5 TMG sowie eine Prüfung des von Ihnen im jeweiligen  App-Store verwendeten Beschreibungstextes der Android App.

Fordern Sie am besten gleich ein entsprechendes Angebot für die Datenschutzerklärung Ihrer Smartphone-App per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder mit unserem Kontaktformular an!

Bildquellennachweis: © ZIQUIU - Fotolia.com

Wettbewerbsrecht RechtsanwaltWir vertreten unsere Mandanten in allen Fragen des allgemeinen und des speziellen Wettbewerbsrechts (z.B. Lebensmittelrecht). Das Wettbewerbsrecht umfasst die Bekämpfung unlauterer Wettbewerbshandlungen, hat also den Schutz von Mitbewerbern und Verbrauchern vor rechtswidrigen geschäftlichen Handlungen zum Ziel.

Außergerichtliche Rechtsverfolgung

Falls Sie den Eindruck haben, Ihre Mitbewerber "spielen mit gezinkten Karten", arbeiten z.B. mit Verbrauchertäuschung oder rechtswidriger vergleichender oder belästigender Werbung, können wir Ihnen möglicherweise helfen. Rufen Sie uns einfach an und schildern Sie uns den Sachverhalt (Tel: 0681 94005430)! Rechtlich ist es zulässig, Verstöße gegen Wettbewerbsrecht ohne Vorankündigung durch eine kostenpflichtige Abmahnung zu verfolgen. Ob dies im Einzelfall sinnvoll ist, werden wir vorab mit Ihnen besprechen.

Verteidigung gegen Abmahnungen

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie unser Angebot für eine kostenfreie Erstberatung nutzen und die Abmahnung zu uns hochladen. Wir schauen uns Ihre Abmahnung an und rufen Sie umgehend zurück, um Ihnen eine Ersteinschätzung zu den bestehenden Verteidigungsmöglichkeiten zu geben.

Außergerichtliche Beratungsleistungen - Zusammenarbeit mit Werbeagenturen

Im Idealfall helfen wir Ihnen oder Ihren Kunden als rechtliche Berater im Vorfeld von Marketingmaßnahmen. Entspricht ein Marketingkonzept den gesetzlichen Anforderungen? Sind die Marketinginvestitionen rechtssicher auf dem Weg zu den Kunden? Wir  arbeiten eng mit einer großen Anzahl von Werbeagenturen zusammen und überprüfen die Namen neuer Produkte ebenso wie die Logogestaltung und das Verpackungsdesign auf die erforderlichen Pflichtangaben. Mit unserer Unterstützung gelangen Ihre Produkte bzw. die Produkte Ihrer Kunden rechtssicher zum Erfolg.

Gerichtliche Vertretung

Natürlich vertreten wir unsere Mandanten auch vor Gericht bei der Durchsetzung ihrer Interessen, etwa durch den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung oder im Rahmen eines Klageverfahrens.

Untervollmacht vor dem LG Saarbrücken / LG Trier / LG Zweibrücken

Wir vertreten auch Mandanten anderer Kanzleien, die keinen Sitz in der Großregion Rheinland-Pfalz / Saarland besitzen, vor unseren Heimatgerichten Saarbrücken, Trier und Zweibrücken in Untervollmacht. Suchen Sie einen spezialisierten Unterbevollmächtigten vor dem LG Saarbrücken, LG Trier oder LG Zweibrücken? Rufen Sie uns einfach an! Auch kurzfristig können wir in Eilverfahren vor dem Landgericht Saarbrücken, Trier  oder Zweibrücken Termine für Sie wahrnehmen.


Haben Sie Fragen, ob das Verhalten Ihrer Mitbewerber rechtmäßig ist? Wurden Sie abgemahnt? Rufen Sie uns unter der 0681 94005430 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir kümmern uns darum.

 

Bildquellennachweis: Old boxing gloves hanging on a lace © hoboton - Fotolia.com

Urheberrecht AnwaltDer Schutz Geistigen Eigentums durch das Urheberrecht wird in Informations-, Medien- und Wissensgesellschaften immer wichtiger.

Vertretung von Urhebern

Das Urheberrecht greift als Schutzrecht im Regelfall automatisch ein, sobald ein Werkstück eine ausreichende Schöpfungshöhe erreicht hat. Marken- und Designrechte sowie Patente müssen hingegen gesondert angemeldet werden. Wir vertreten Urheber und Rechteverwerter bei der Verteidigung ihres Geistigen Eigentums. Falls Sie einen Anwalt zur Verteidigung Ihrer kreativen Leistungen benötigen, lesen Sie bitte die weiterführenden Informationen zu den Grundsätzen unserer Kanzlei im Rahmen der Verteidigung von Urheberrechten.

Vertretung von Abgemahnten

Das Urheberrecht ist in den letzten Jahren durch Massenabmahnungen in Verruf geraten. Wir vertreten mehrere tausend Abgemahnte gegen eine große Anzahl von Abmahnkanzleien und werden von der Initiative Abmahnwahn und der InteressenGemeinschaft gegen den AbmahnWahn (www.iggdaw.de) als spezialisierte Rechtsanwälte empfohlen. Zwar sind wir der Ansicht, dass das Urheberrecht seine Daseinsberechtigung hat, hierzu ist es aber unseres Erachtens notwendig, dass die Rechtsverteidigung im Vordergrund steht und nicht die Gewinnerzielungsabsicht des vertretenden Rechtsanwalts. Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, lesen Sie bitte unsere weitergehenden Informationen zu Abmahnungen und sog. Filesharing-Abmahnungen.


Unabhängig davon, ob Sie einen Verstoß gegen Ihre Urheberrechte verfolgen möchten oder ob Ihnen ein Urheberrechtsverstoß vorgeworfen wird, wir vertreten Sie in allen Bereichen des Urheber- und Medienrechts. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 0681 94005430 an oder schreiben Sie ihm eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildnachweis: Grass copyright © Cla78 - Fotolia.com

Urheberrecht Anwalt 350Abwehr von Abmahnungen (Filesharing)

Falls Sie eine Abmahnung wegen Filesharing, also einer angeblichen Urheberrechtsverletzung in einer Internet-Tauschbörse, erhalten haben, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir können große Erfahrung in diesem speziellen Rechtsbereich der Abwehr von Abmahnungen bei Filesharing vorweisen.

Pro Monat vertreten wir eine große Anzahl von Abgemahnten, die uns über unser Kontaktformular (kostenfreie Ersteinschätzung), per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Telefon (0681 94005430) kontaktieren.

Allein in den letzten 4 Jahren haben wir pro Jahr mehrere tausend Abmahnungen wegen Filesharing bearbeitet, d.h. die außergerichtliche Vertretung übernommen.

Abmahnungen wegen Filesharing - Vertretung zu einem festen Pauschalhonorar - Keine versteckten Kosten

Bei uns zahlen Sie nur unser klar kommuniziertes Pauschalhonorar für die zeitlich unbefristete außergerichtliche Vertretung in dieser Sache. Die Gegenseite geht  in den meisten Fällen leer aus. Im Durchschnitt müssen Sie für die außergerichtliche Bearbeitung der Abmahnung (Filesharing) mit Kosten i.H.v.  ca. 200 bis 360 € inkl. MwSt. rechnen. Der Festpreis richtet sich nach dem zu erwartenden Aufwand. Falls gewünscht, handeln wir auch Vergleiche aus.

Da wir jedoch die Erfahrung gemacht haben, dass die Abmahnkanzleien in den meisten Fällen nicht klagen und eine gute Chance besteht, dass die Sache bei richtiger Gegenwehr im Sande verläuft, raten wir dazu, erst einmal keinen Cent an Gegenseite zu zahlen und keinen Vergleich mit der Gegenseite abzuschließen.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung Ihrer Filesharing-Abmahnung - Kostenfreie Erstberatung

Wir bieten Ihnen hier eine kostenlose telefonische Erstberatung an. Sie müssen uns hierfür lediglich die Filesharing-Abmahnung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Fax oder in unserem Kontaktformular zuschicken und wir werden Sie aufklären, ob es sich um einen Standardfall handelt, oder ob Besonderheiten bestehen.

Üblicherweise empfiehlt es sich, eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung auf Basis der Umstände des Einzelfalles zu erstellen und anzupassen. Wir bestellen uns dann als Ihr rechtlicher Vertreter und wickeln die komplette Kommunikation mit der Abmahnkanzlei ab, unabhängig davon, wie hartnäckig die Gegenseite ist. Wenn Sie uns beauftragen, vertreten wir Sie außergerichtlich zeitlich unbefristet zu dem vereinbarten Pauschalpreis.

Modifizierte Unterlassungserklärung bei Abmahnung wegen Filesharing

Falls wir für Sie eine erweiterte modifizierte Unterlassungserklärung (mod. UE) abgegeben haben, können Sie auch ggf. eingehende Filesharing-Folgeabmahnungen zur Überprüfung einreichen. Falls diese von der bereits abgegebenen erweiterten modifizierten Unterlassungserklärung erfasst werden, weisen wir die Folgeabmahnung ohne Zusatzkosten zurück. Hierfür genügt ein kurzes Anschreiben an die Gegenseite. In Extremfällen können wir für Sie auch sog. vorbeugende Unterlassungserklärungen abgeben. Dieses Vorgehen sollte insbesondere bei Filesharing-Abmahnungen, die sog. Chartcontainer oder Sampler (z.B. "Bravo Hits Vol. 71) erfassen, in Betracht gezogen werden.

Schnelle Reaktion bei Abmahnungen wegen Filesharing

Bei Filesharing-Abmahnungen sind die Fristen meist sehr kurz. Schnelle Reaktion ist Pflicht. Wir kommunizieren daher primär per E-Mail und FAX und müssen uns nicht aufwändig in die Materie einarbeiten. So können wir Ihnen mit unserer Spezialisierung einen kostengünstigen und verlässlichen Service bieten.


Möglichst schnell können Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Senden Sie uns einfach Ihre Abmahnung wegen Filesharing per E-Mail (.jpg oder .pdf).

Bildnachweis: Grass copyright © Cla78 - Fotolia.com

Markenrecht RechtsanwaltDer Aufbau eines Unternehmens erfordert unglaubliche Anstrengungen von allen Beteiligten. Marken dienen der Absicherung des eigenen Unternehmens und der eigenen Produkte. Kunden können die Herkunft einer Ware oder Dienstleistung nur über Marken zuordnen und von anderen Markteilnehmern unterscheiden. Kurz gesagt: Eine starke Marke dient dem langfristigen geschäftlichen Erfolg. Sie sollten den Schutz Ihrer Marken daher nicht vernachlässigen oder auf die "lange Bank schieben".

DURY LEGAL Rechtsanwälte ist im Bereich des Markenrechts deutschlandweit eine der TOP100-Anmeldekanzleien der Jahre 2014, 2015 und 2016.

Beginn des Markenschutzes durch Anmeldung einer Marke - Schutz Ihrer Firma und Ihrer Produkte

Der Markenschutz beginnt üblicherweise immer mit der Anmeldung einer Marke.

Ihre Marke unterscheidet Ihre Produkte und Dienstleistungen von denen der Konkurrenz. Sie bindet Ihre Kunden langfristig an Ihr Unternehmen. Der kostenträchtige Aufbau Ihrer Firma sollten Sie nicht durch eine versäumte Markenanmeldung gefährden. Die Nutzung einer Marke muss mit einer rechtlichen Absicherung der Marke durch Anmeldung und Eintragung einhergehen, sonst droht der Totalverlust der eigenen wirtschaftlichen Position.

Verteidigung gegen Markenrechtsverletzungen

Bei Rechtsverletzungen Ihrer Marke begegnen wir  dem Verletzer mit einer Abmahnung bzw. dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung.

Wenn Dritte rechtsverletzende Marken anmelden, stellen wir dies idealerweise mit unserer Markenüberwachung fest. Wenn durch unsere außergerichtliche Tätigkeit keine Einigung mit der Rechtsverletzer gefunden werden kann, führen wir auch Widerspruchsverfahren, Löschungsverfahren und Löschungsklagen für unsere Mandanten durch.

Wir unterstützen Sie bei allen möglichen Konflikten, die Ihre Marke betreffen. Selbstverständlich beraten wir Sie auch, wenn Sie von einem anderen Markeninhaber angegriffen werden.

Vorteile der Zusammenarbeit mit DURY LEGAL Rechtsanwälte

  • Wir beraten unsere Mandanten in allen Fragen des nationalen und internationalen Markenrechts;
  • Wir arbeiten mit unseren Mandanten bereits im Vorfeld der Anmeldung eng zusammen und entwickeln gemeinsam mit den Mandanten eine individuelle Anmeldestrategie;
  • Wir melden Ihre Marke je nach der festgelegten Anmeldestrategie beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA), beim Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) oder bei der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (World Trade Property Organisation - WIPO) an;
  • Verpassen Sie keine Fristen mehr, dank der Verwaltung der Marke durch unsere Kanzlei.

Bearbeitung internationaler Markensachen in englischer Sprache

Falls Sie grenzüberschreitende Geschäftskontakte unterhalten, z.B. im Ausland Waren produzieren oder absetzen, ist es dringend empfehlenswert, eine Marke nicht nur in Deutschland anzumelden, sondern die Marke international auszudehnen.


Wenn Sie Fragen zu unseren markenrechtlichen Leistungen haben, finden Sie hier weitere Informationen zu unseren Leistungen in Bezug auf Markenanmeldungen und Markenüberwachung. Sie können uns auch unter der +49 (0)681 94005430 anrufen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildquellennachweis: A red wine bottle on the white background © PHOTOGRAPHIK STUDIO - Fotolia.com

Wir beraten Sie fair und qualifiziert - DURY Rechtsanwälte

MD KANZLEI ueber uns

Wir beraten umfassend in allen wichtigen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind das IT-Recht, das Markenrecht, das Wettbewerbsrecht  sowie das Urheberrecht. Darüber hinaus betreuen wir unsere Mandanten auch in allgemein wirtschaftsrechtlichen Fragen, wie z.B. dem Handelsrecht oder dem Gesellschaftsrecht. Das Führen von Prozessen und Schiedsverfahren gehört ebenfalls zu unserem Tätigkeitsspektrum. Sollten Sie offene Forderungen geltend machen, wird Ihnen unsere Inkasso-Abteilung zur helfen, Ihre Schuldner zur Zahlung zu begewegen.

PERSÖNLICHE BERATUNG

Bei uns werden alle Mandate von dem jeweils Verantwortlichen persönlich bearbeitet. Wir analysieren gemeinsam mit unseren Mandanten die rechtlichen Probleme einer Anfrage, denkbare Lösungsmöglichkeiten und Erfolg versprechende Strategien. Für jede Anfrage steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

SELBSTVERSTÄNDNIS

Die Anwälte und Juristen unserer Kanzlei verstehen sich als spezialisierte juristische Unternehmensberater, die an einer langfristigen Zusammenarbeit und damit am Erfolg und der Zufriedenheit der Mandanten interessiert sind.

Betriebswirtschaftliche Aspekte und absolute Kostentransparenz werden selbstverständlich bei der rechtlichen Beratung berücksichtigt.

Wir legen großen Wert auf einen fairen, vertrauensvollen und partnerschaftlichen Umgang mit unseren Mandanten. Partnerschaft mit unseren Mandanten heißt vor allem eins: Wir sprechen Ihre Sprache und stellen Ihr Interesse vor unser eigenes. Deshalb können wir von Beginn an auf Augenhöhe offen kommunizieren und viele Ihrer Fragen beantworten und Ihnen praktikable Lösungen vorschlagen.

KOSTENTRANSPARENZ

Die Kosten unserer Beauftragung richten sich nach der Abrechnungsgrundlage. Entweder wir arbeiten auf Basis unseres Stundensatzhonorars, auf Basis des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes oder - wenn sich der Aufwand im Voraus kalkulieren lässt - auf Basis einer Pauschalvereinbarung. Wir sprechen die Kostenfrage offen an, denn transparente Kosten sind für uns eine wichtige Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Weitere Informationen über unsere Vergütungsmodelle und Abrechnungspraxis finden Sie hier.

ÜBERREGIONALE UND INTERNATIONALE TÄTIGKEIT

Unsere Tätigkeit ist nicht auf die Region Rheinland-Pfalz / Saarland beschränkt. Wir vertreten Firmen aus allen Regionen Deutschlands, aus Luxemburg, Frankreich, der Schweiz und aus den USA und China.

SPRACHEN

Unsere Rechtsdienstleistungen bieten wir auf Deutsch und Englisch an. Mandanten aus dem Ausland können uns unter unserer Festnetznummer +49 (0)681 940 05 430 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

SOZIALE VERANTWORTUNG

Als Rechtsanwälte sind wir uns unserer sozialen Verantwortung als Organe der Rechtspflege bewusst. Daher unterstützen wir regelmäßig gemeinnützige Projekte, wie z.B. das CP-Netz-NRW oder Non-Profit Vereinigungen, wie z.B. den Lions Club Zweibrücken oder den Zonta-Club Krefeld. Ausnahmsweise vertreten wir auch Privatpersonen in urheberrechtlichen oder markenrechtlichen Verfahren auch ohne Vergütung (“pro bono”), falls ein sozialer Härtefall vorliegt.

KARRIERE

dury legal rechtsanwälte

DURY LEGAL Rechtsanwälte ist eine auf das IT-Recht und den gewerblichen Rechtsschutz spezialisierte Kanzlei mit Hauptsitz in Saarbrücken.

Sie suchen eine neue Herausforderung? Sie möchten Ihrer Karriere einen Schub geben? Sie wollen Erfolg? Dann warten Sie nicht, werden Sie ein Teil von DURY. Wir sind ständig auf der Suche nach klugen Köpfen, die Interesse an der spannenden Schnittstelle von IT und Recht sowie dem gewerblichen Rechtsschutz haben.

Zur Zeit sind folgende Stellen zu besetzen:

Wir sind Mitglied in den nachfolgenden Organisationen:

Unser Hauptsitz befindet sich in der Landeshauptstadt des Saarlandes. Wir sind darüber hinaus mit Zweigstellen in Trier und Zweibrücken vertreten.

Branchenschwerpunkte - Vorsprung durch Branchenkenntnis!

SD Branchen DURYVertrauen und Diskretion prägen das Verhältnis zwischen uns und unseren Mandanten. Aus diesem Grund nennen wir an dieser Stelle keine Unternehmen, die wir vertreten.

Sie finden hier allerdings eine Auswahl von Branchen, aus denen wir diverse Unternehmen beraten. Die meisten unserer Mandanten beraten wir schon seit Jahren vertrauensvoll als ausgelagerte Rechtsabteilung, die auf Zuruf schnell und kompetent tätig werden kann.

Weitere Infos zu unseren aktuellen Mandaten finden Sie in unserem Blog - In eigener Sache.

 

Unser Team:

Rechtsanwälte

Rechtsanwaltsfachangestellte

Wirtschaftsjuristen

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Öffentliche PGP-Schlüssel zu unseren E-Mail-Adressen (PGP):

Nachfolgend finden Sie die öffentlichen Schlüssel (Public Keys), um mit unseren Rechtsanwälten verschlüsselt zu kommunizieren. Laden Sie einfach den jeweiligen öffentlichen Schlüssel Ihres Kommunikationspartners herunter und importieren Sie ihn in das Zertifikatsverzeichnis Ihrer PGP-Verschlüsselungssoftware.

Eine Anleitung hierzu finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pretty_Good_Privacy


In diesem Bereich finden Sie Ankündigungen zu unseren bevorstehenden Veranstaltungen und Berichte über gehaltene Vorträge. Teilweise werden die Vorträge als PDF zum Download bereitgestellt.

Wenn Sie Fragen zu den Vorträgen haben oder uns für einen Vortrag engagieren möchten, können Sie uns unter der 0681 94005430 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.