header icetemplate

Externer Datenschutzbeauftragter - Saarland - Rheinland-Pfalz

Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter

SD slider Anwalt

Wenn Sie einen externen Datenschutzbauftragten benötigen, sind Sie bei DURY an der richtigen Stelle. Wir verfolgen als externe Datenschutzebauftragte den Ansatz der Integration eines strukturierten Datenschutzmanagementsystems, d.h. wir sichern Ihr Unternehmen im Rahmens eines strukturierten Vorgehensmodells ab.

Unser Vorgehensmodell - 2 Phasen-Modell:

1. Phase - Bestandsaufnahme:

Zunächst führen wir eine Bestandsaufnahme durch und analysieren und priorisieren den datenschutzrechtlichen Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen. Diese erste Projektphase hat üblicherweise eine Dauer von ca. 2 bis 4 Wochen. Die Bestandsaufnahme erfolgt zum Festpreis.

Als Ergebnis der Bestandsaufnahme erhalten Sie von uns einen Prüfbericht sowie einen summarischen Maßnahmenkatalog.

2. Phase - Betriebsphase:

Nach dem Abschluss der Bestandsaufnahme erfolgt üblicherweise die Bestellung unseres projektverantwortlichen Beraters als externer Datenschutzbeauftragter Ihres Unternehmens. Wir erstellen sodann die gesetzlich geforderte Dokumentation inklusive des internen und externen Verfahrenverzeichnisses. Zudem unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der zu treffenden Maßnahmen.

Die meisten Mandanten beauftragen uns zu Beginn der Betriebsphase auch mit der Überprüfung der bestehenden Dienstleisterverträge und Auftragsdatenverarbeitungsverträge.

Im weiteren Verlauf stehen wir Ihnen, Ihren Mitarbeitern oder sonstigen von Ihren Datenverarbeitungsprozessen Betroffenen auch als Ansprechpartner für alle Datenschutzfragen zur Verfügung und aktualisieren turnusgemäß die erstellte Dokumentation.

Soweit dies notwendig ist führen wir Vorabkontrollen durch.

Nach ununterbrochener Bestellung als Datenschutzbeauftragter für 12 Monate erstellen wir einen Bericht für die Geschäftsführung über alle von uns in den letzten 12 Monaten durchgeführten Maßnahmen zur Herstellung des angestrebten Datenschutzniveaus.

Die Geschwindigkeit der Integration des DURY-Datenschutzmanagementsystems orientiert sich nach dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Budgets.

ANGEBOT ANFORDERN

Ihre Vorteile:

Unsere Mandanten vertrauen auf unsere Kompetenz als externe Datenschutzbeauftragte. Unsere Stärke ist die Kombination aus anwaltlicher Kompetenz als Spezialkanzlei für IT-Recht und dem strukturierten Vorgehensmodell im Rahmen einer individuellen Beratung.

Kleine und mittelständische Betriebe greifen vor allem aus folgenden Gründen auf externen Datenschutz von DURY zurück.

  • Unser Vorgehensmodell umfasst die Implementation des pragmatischen und gesetzeskonformen DURY-Datenschutzmanagementsystems in allen Abteilungen der von uns betreuten Unternehmen.
  • Dabei beraten wir die Geschäftsführung und die Fachabteilungen auch im Tagesgeschäft bei allen datenschutzrechtlichen Aspekten des Geschäftsllebens.
  • Im Fall von Konflikten mit Aufsichtsbehörden oder Wettbewerbern können wir als Anwaltskanzlei eine umfassende Vertretung auf hohem Niveau gewährleisten. Da eine rechtsberatende Tätigkeit rein gewerblichen Anbietern von Dienstleistungen eines externen Datenschutzbeauftragten verboten ist, stellt dies ein klarer Vorteil gegenüber denjenigen Mitbewerbern dar, die keiner Anwaltskammer angehören.
  • Wir schulen das zuständige Personal im Datenschutz und begleiten Prüfungen durch Aufsichtsbehörden.
  • Wir verfügen über zertifiziertes Fachwissen und umfangreiches Know-How im Bereich des Datenschutzrechts;
  • Sie haben keine Kosten für die notwendige Weiterbildung eines internen Datenschutzbeauftragten;
  • Sie können den Beratungsvertrag mit uns jederzeit kündigen;
  • Es bestehen keine Interessenskonflikte aufgrund interner Abhängigkeiten;
  • Im Gegensatz zu einem internen Datenschutzbeauftragten sind wir stets verfügbar. Sie müssen sich keine Gedanken um Vertretungsregelungen machen;
  • Wir sind aufgrund unserer externen anwaltlichen Stellung unparteiisch und unabhängig.

Qualität durch anwaltliche Bearbeitung:

Unsere Beratung erfolgt ausschließlich durch Rechtsanwälte mit besonderer Expertise im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Telekommunikationsgesetz (TKG) und Telemediengesetz (TMG) sowie anderen Bereichen des IT-Rechts. Aufgrund unserer Spezialisierung und unserer Ausbildung als Rechtsanwälte können wir die rechtlichen Aspekte des Datenschutzes professionell bearbeiten ohne viel Zeit zu verlieren.

Regionale Präsenz:

Die Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter erfordert es, bei den betreuten Unternehmen und den örtlich zuständigen Aufsichtsbehörden persönliche Termine wahrnehmen zu können, sobald konkrete datenschutzrechtliche Fragestellungen bearbeitet und gelöst werden müssen.

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit als externe Datenschutzbeauftragte fokusiert sich daher auf die Großregion Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Rhein-Neckar und Rhein-Main, insbesondere die Städte Saarbrücken, Kaiserslautern, Zweibrücken, Homburg, Neunkirchen, Pirmasens, Speyer, Saarlouis, Völklingen, St. Ingbert, Merzig, Dillingen, St. Wendel, Trier, Frankfurt am Main, Darmstadt, Mainz, Wiesbaden, Ludwigshafen, Mannheim, Karlsruhe, Koblenz, Landau, Neustadt an der Weinstraße, Worms, Bad Kreuznach, Kusel, Idar-Oberstein bzw. die jeweils umliegenden Orte und Gemeinden.Wenn gewünscht vertreten wir Ihr Unternehmen aber selbstverständlich such als externen Datenschutzbeauftragten, auch wenn es nicht in diesen Regionen angesiedelt ist.

Kostenkalkulation

Die Bestandsaufnahme erfolgt zum Festpreis. Dieser variiert je nach Größe Ihres Unternehmens und dem daraus für uns resultierenden Aufwand. Kleinere und mittlere Unternehmen können für die Bestandsaufnahme öffentliche Fördergelder von üblicherweise 50% beantragen.

In der Betriebsphase arbeiten wir auf Basis monatlicher Abschläge, die bei kleinen und mittleren Unternehmen üblicherweise wenige hundert Euro pro Monat betragen. Bei größeren Unternehmen können die monatlichen Aufwände ansteigen. Die Zahlung erfolgt monatlich per SEPA-Basis-Lastschrift.

Insgesamt sollten die monatlichen Abschläge geeignet sein, einen kontinuierlichen Projektfortschritt in Bezug auf die Integration des Datenschutzmanagementsystems zu ermöglichen. Gleichwohl muss gewährleistet sein, dass der Aufwand für Ihr Unternehmen betriebswirtschaftlich angemessen bleibt. Bei uns erhalten Sie daher die Garantie, dass wir keinen unabgesprochenen Aufwand betreiben, der den vereinbarten monatlichen Abschlag übersteigt.

Die Vergütung anwaltlicher Tätigkeiten, zum Beispiel die Begutachtung spezifischer Datenschutzfragen oder die Übernahme der Korrespondenz mit Aufsichtsbehörden, Verbraucherschutzverbänden oder Strafverfolgungsbehörden erfolgt gesondert nach Vereinbarung anhand unseres Stundensatzes.

ANGEBOT ANFORDERN

Ihr Ansprechpartner:

Primäre Ansprechpartnerin in allen Fragen des Datenschutzrechts ist Frau Rechtsanwältin Sandra Dury - Datenschutzauditorin TÜV-Rheinland & Externe Datenschutzbeauftragte DSB-TÜV - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel.: 0681 94005430.

*Wichtiger Hinweis:

Alle Leistungen, außer der Bearbeitung von Filesharing-Fällen für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB, richten sich ausschließlich an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB, nicht an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB! Alle Preisangaben außerhalb des Bereichs der Abwehr von urheberrechtlichen Abmahnung wegen Filesharings erfolgen daher als Netto-Preise.

© 2017 DURY Rechtsanwälte