Impressum | Legal Info | Datenschutz | Data Protection | Deutsch | English (UK)
  • Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3

Ihre Anwälte für IT-Recht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht und Markenrecht

Wir, die IT-Recht Kanzlei DURY, vertreten unsere Mandanten als überregional tätige Rechtsanwaltskanzlei mit Hauptsitz in Saarbrücken und Zweigstellen inTrier und Zweibrücken in den folgenden Rechtsgebieten:

Bildquellennachweise Banner: Das Ziel anvisieren - © Eisenhans - Fotolia.com - Help - © mipan - Fotolia.com - Businessmen in rain - © igor - Fotolia.com

VORTEILE

Welche Vorteile haben Sie durch eine Zusammenarbeit mit uns?

Wenn Sie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihrem Rechtsanwalt schätzen, ehrliches Feedback verkraften können oder einfach nur Bedarf an einer ausgelagerten Rechtsabteilung in den von uns angebotenen Rechtsbereichen haben, sind Sie an der richtigen Adresse. Wir bearbeiten nicht alle Rechtsgebiete, sondern beschränken unser Angebot auf die Bereiche, die wir tagtäglich bearbeiten. Hierdurch ist eine hohe Beratungsqualität gewährleistet.

Die Kommunikation mit unseren Juristen erfolgt hauptsächlich per Telefon, E-Mail oder Skype. Ihr Vorteil ist eine schnelle und effektive Kommunikation sowie eine zeitnahe Bearbeitung.

ERFAHRUNG

Welche Erfahrungen haben wir?

BRANCHEN

Welche Branchen beraten wir?

Wir beraten viele Firmen aus der Software-/IT-Branche sowie Werbeagenturen, Health-Care-Unternehmen und Online-Shop-Betreiber. Aber auch das produzierende Gewerbe und industrienahe Dienstleister greifen immer wieder auf unsere Rechtsdienstleistungen zurück.

Als Spezial-Kanzlei sind wir für alle Firmen interessant, die Fragen im IT-Recht (Internetrecht, Onlinerecht und Softwarevertragsrecht); Wettbewerbsrecht; Schutz des geistigen Eigentums durch Markenrechte, Urheberrechte und Designrechte an einen Anwalt mit einer ensprechenden Expertise haben.

Weitere Informationen zu unserer Kanzlei und unseren Erfahrungen in den von uns angebotenen Rechtsgebieten finden Sie unter dem Menüpunkt Rechtsgebiete.

KOSTEN

Welche Kosten kommen aus Sie zu?

Die Kosten unserer Beauftragung werden von uns im Voraus klar kommuniziert. Im Bereich der Firmenberatung werden wir auf Basis unseres Stundensatzes in Höhe von 200,- Euro netto oder auf Basis des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes tätig. In geeigneten Fällen vereinbaren wir aber auch Pauschalbeträge, wenn wir den Aufwand abschätzen können. Absolute Kostentransparenz ist uns wichtig, denn wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit mit unseren Mandanten interessiert. Wir versenden also nicht einfach irgendwelche Rechnungen, nur weil wir uns kurz per Telefon unterhalten haben. Nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz rechnen wir nur bei gerichtlichen Verfahren oder im Rahmen von aktiven Abmahnungen ab.

So erreichen Sie uns:

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns haben, kontaktieren Sie uns per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 0681 94005430 an und vereinbaren Sie einfach einen Telefontermin. Der Erstkontakt und eine erste anwaltliche Einschätzung ist selbstverständlich kostenfrei.

Neu im Blog:

  • Experteninterview: Ask-the-Expert: Antworten zum IT-Recht Alles was Recht ist!

    it-businessAm 15.10.2014 um 11 Uhr fand der live Experten-Videochat "Ask the Expert" zum Thema Recht & IT-Projekte, Cloud Computing und Datenschutzrecht und Online-Recht statt.

    Der von der Fachzeitschrift IT-BUSINESS per Google-Hangout durchgeführte Video-Chat wurde live übertragen und steht auf der Website www.it-business.de in verkürzter Fassung frei zur Verfügung.


    Weitergehende Informationen:

    Die Fachzeitschrift IT-BUSINESS liefert 14-täglich zuverlässig recherchierte Hintergrundinformationen aus...


    Weiterlesen...
  • OLG Celle - Urteil wg. E-Mail SPAM: Umfang der Unterlassungsverpflichtung nach unverlangter E-Mail-Werbung

    pirate computer noam fotolia comDas Oberlandesgesicht Celle hat mit Urteil vom 15.5.2014 (Az.: 13 U 15/14) festgestellt, dass die unerwünschte Zusendung von Werbung einen Unterlassungsanspruch bzgl. der Zusendung von unverlangter Werbung an alle E-Mail-Adressen des Empfängers umfasst.e

    Der Unterlassungsantrag in der Abmahnung bzw. in der Klageschrift ist also - nach Ansicht des OLG Celle - nicht auf die konkret betroffene E-Mail-Adresse zu beschränken.

    Zudem hielt das OLG Celle das Double-Opt-in-Verfahren für eine...


    Weiterlesen...
  • BGH: Online-Shop & Widerrufsbelehrung - Form der Mitteilung der Widerrufsbelehrung

    einkauf 3 subjektiv photocase comMit Urteil vom 15.5.2014 (Az. III ZR 368/13) hat sich der BGH erneut mit dem Textform-Erfordernis der Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzverträgen beschäftgit. Dabei kam er - wenig überraschend - zu den nachfolgenden Leitsätzen:

    1. Die bloße Abrufbarkeit einer Widerrufsbelehrung auf einer gewöhnlichen Webseite („ordinary website”) des Unternehmers reicht für die formgerechte Mitteilung der Widerrufsbelehrung an den Verbraucher nach §§ BGB § 355 Abs. BGB § 355 Absatz 2 Satz 1 und Abs. BGB § 355...


    Weiterlesen...

Filesharing-Anwalt-HilfeMarcus Dury LL.M.(IT-Recht)

Fachanwalt für IT-Recht - Rechtsanwalt

dury.de wird überprüft von der Initiative-S

WSC

Wir kooperieren mit der Website-Check GmbH - website-check.de

markenueberwachungrechtsanwalt

Markenportal.net - Lassen Sie Ihren Namen schützen!

Bildquelle: © PRILL Mediendesign - Fotolia.com

Rechtsanwaltskanzlei DURY © 2014. Alle Rechte vorbehalten